Anfänger in Rogla

Rogla ist nicht nur eines der bedeutensten Skigebiete Sloweniens, sondern hier gibt es auch extra Kurse für Anfänger. Wer noch nie auf Skiern stand kann sich hier in einer sogenannten Skischule anmelden und Skifahren lernen.

Skifahren lernen

Auf den 2 km leichten Pisten gehen Sie dann mit einer Anfängergruppe und üben den Abfahrtslauf. Langlauf ist nicht besonders schwierig. Sie müssen sich nur auf den Skiern halten. Dafür brauchen Sie ein gutes Gleichgewicht. Mit den Stöcken können Sie sich ebenfalls abstützen und das Gleichgewicht halten. Beim Abfahrtslauf ist das schon ein wenig schwieriger. Experten nennen es den Idiotenhügel, von dem Sie am Anfang abfahren. Kleine Abfahrten sehen meist sehr leicht aus, sind es jedoch nicht, wenn man selbst auf den Brettern steht. Die Skischule ist übrigens je nach Kurs für Erwachsene oder auch Kinder geeignet. Für Kurgebühren und Equipment kann man sich vor Ort entscheiden. Denn all die Kurse werden auf einer Übersicht aufgeführt.

Skipisten mit Spannung

Weiß glitzert der Schnee an den Hängen und lädt zum Skifahren ein. Wer sich also schon sicherer auf den Brettern fühlt, kann die fünf Kilometer mittelschwerer Pistenwege benutzen. Hier geht es nicht so steil bergab und die Hänge liegen auch nahe den Lifts und sind überwacht. Ein Skipass für einen Tag kostet 32 Euro. Was hier sehr preiswert ist, denn in Österreich zahlen Sie meist schon um die 50. Deshalb kommen auch immer mehr Skiurlauber hier in das Gebiet. Es ist einfach preiswerter, als Österreich oder die Schweiz, noch dazu genauso lukrativ und nicht so überlaufen, wie die Skipisten in der Steiermark, Tirol oder dem Säntis. Auf 1500 Metern Höhe ist die Schneewarscheinlichkeit im Winter genauso hoch, wie in den Alpen.

Zahlreiche Hotels und schicke Gasthäuser

In den letzen Jahren hat sich der Ort ganz schön vergrößert. Rogla war zu Beginn nur ein kleines Dorf und ist heute von zahlreiche Hotels und Gasthäusern geprägt, die allesamt leckere slowenische Speisen für hungrige Skiläufer anbieten. Wunderschön ist auch der Ausblick der Gasthäuser auf die direkten Abfahrtspisten und Sessellifts. Der Urlaub hier wird geprägt von glitzerndem Schnee, vielen begeisterten Gästen und wunderschönen Pisten. All das erleben Sie nur in Slowenien, denn hierher kommt der Tourismus nicht mit solch wuchtigen Schritten, wie in den Alpen. Wer sich übrigens einmal entspannen möchte nach all den Skitouren, kann das gern tun in der Therme Zrece, einem nahegelegenen Ort mit Thermalbad und Massagen. Das fachkundige Personal ist täglich für Sie da.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *